Sitztanz 1

Beim Sitztanz handelt es sich um eine Mischung aus Gymnastik und Tanzelementen. Das Schöne dabei ist, dass auch diejenigen, die nicht mehr ganz so fit sind, mitmachen können. Sich rhythmisch zu bewegen steigert in der Regel die Lebensfreude, trainiert die Muskulatur, die Koordination und natürlich auch die Beweglichkeit und das Denkvermögen, kurzum es macht einfach riesigen Spaß.

Die nachfolgende Tabelle sieht komplizierter aus als sie in Wirklichkeit ist. Zum besseren Verständnis habe ich mich bemüht, jede einzelne Bewegung zu beschreiben. Wenn der Tanz erst einmal beherrscht wird, kann man im Takt die roten Texte wie einen Rap-Song ansagen, klappt in der Regel prima! Es empfiehlt sich, anfangs sehr langsam zu üben. Wichtig ist auch, dass die Stühle im Kreis eng beieinander stehen, damit jeder die Knie des Nachbarn erreichen kann!
Spätestens beim Grapschen rechts und links wird es oft ein wenig eng und manchmal nur chaotisch, aber dann hilft wie immer ein kräftiges, befreiendes und gemeinsames Lachen!
Und noch etwas ganz Wichtiges: Bitte vorher fragen, ob alle mit einer Berührung einverstanden sind!

Bewegt wird sich rhythmisch im 4/4 Takt                 

1. Schlag 2. Schlag 3. Schlag 4. Schlag
rechten Fuß auf die Ferse stellen Fuß wieder ranziehen rechten Fuß auf die Ferse stellen Fuß wieder ranziehen
rechts ran rechts ran
linken Fuß auf die Ferse stellen Fuß wieder ranziehen linken Fuß auf die Ferse stellen Fuß wieder ranziehen
links ran links ran
mit der rechten Hand auf das rechte Knie und der linken Hand auf das linke Knie des Nachbarn rechts tippen mit der rechten Hand auf das rechte Knie und der linken Hand auf das linke Knie des Nachbarn rechts tippen mit der linken Hand auf das linke Knie und der rechten Hand auf das rechte Knie des Nachbarn links tippen mit der linken Hand auf das linke Knie und der rechten Hand auf das rechte Knie des Nachbarn links tippen
grapschen rechts und grapschen links
mit der rechten Hand auf das linke Knie des Nachbarn rechts und der linken Hand auf das eigene rechte Knie tippen mit der rechten Hand auf das linke Knie des Nachbarn rechts und der linken Hand auf das eigene rechte Knie tippen mit der linken Hand auf das rechte Knie des Nachbarn links und der rechten Hand auf das eigene linke Knie tippen mit der linken Hand auf das rechte Knie des Nachbarn links und der rechten Hand auf das eigene linke Knie tippen
einmal rechts und einmal links
mit der rechten Faust nach vorne boxen mit der rechten Faust nach vorne boxen mit der linken Faust nach vorne boxen mit der linken Faust nach vorne boxen
boxen rechts und boxen links
den rechten Arm über den linken Arm bewegen (rechte Hand über der linken) den rechten Arm über den linken Arm bewegen (rechte Hand über der linken) den linken Arm über den rechten Arm bewegen (linke Hand über der rechten) den linken Arm über den rechten Arm bewegen (linke Hand über der rechten)
rechts nach oben links nach oben
den Nachbarn rechts mit der rechten Hand an dessen linke Schulter tippen den Nachbarn rechts mit der rechten Hand an dessen linke Schulter tippen den Nachbarn links mit der linken Hand an dessen rechte Schulter tippen den Nachbarn links mit der linken  Hand an dessen rechte Schultertippen
Nachbar rechts und Nachbar links
die rechte Hand auf die eigene linke Schulter legen die rechte Hand auf die eigene linke Schulter legen die linke Hand auf die eigene rechte Schulter legen die linke Hand auf die eigene rechte Schulter legen
rechts nach links und links nach rechts

9 Kommentare zu Sitztanz 1

  1. Ralf Glück sagt:

    Hallo zusammen,
    Seit 2001 entwickle ich Ralf Glück (Sturzmentor) und Komponist zusammen mit dem Sportlehrer für Senioren, Stefan Wels Sitztänze und Bewegungsmusik für Senioren, die Glücks Bewegungsmusik. Das Tolle daran ist, dass die Bewegungsanleitung im Liedtext enthalten ist und so von jedem durchgeführt werden kann. Wer Interesse hat kann sich auf unserer Homepage informieren.

  2. Rosemarie Sali sagt:

    Hallo zusammen, ich möchte gerne ab April Seniorensport in unserem Verein anbieten, dafür suche ich noch passende Musik( CD). Wäre sehr dankar, wenn man mir einige Tipps geben könnte.
    OTW.
    mfg. R.Sali

    • Ingo sagt:

      Hallo Frau Sali,
      generelle Empfehlungen kann ich da nicht geben, weil es immer davon abhängt, was Sie anbieten möchten und auch davon, wie sich die Gruppe zusammensetzt.
      Bewährt hat sich aber folgendes Vorgehen: hören Sie mal eine halbe Stunde WDR2, WDR4 oder einen Lokalsender und probieren Sie mit der Musik aus, was Sie machen möchten. Sie werden eine ganze Reihe von Liedern finden, die Ihnen gefallen werden und zu Ihren Übungen passen könnten. Aber selbst wenn Sie glauben, das Passende gefunden zu haben, ist das noch lange keine Garantie, dass das den Teilnehmern auch gefällt. Ich selbst hatte einige Lieder gefunden, die ich für den Kracher schlechthin hielt, aber die Teilnehmer zuckten nur mit den Schultern.
      Der deutsche Schlager ist vielleicht wegen der vertrauten Sprache ein wenig geeigneter als die Rolling Stones, die mir persönlich viel besser gefallen, aber man muss das einfach mal ausprobieren.
      Also viel Glück und ein wenig Mut!

  3. Hallo,
    ich arbeite mit Senioren und fand den oben beschriebenen Sitztanz sehr schön.
    Können Sie mir CD’s empfehlen im 4/4 Takt?

    Vielen Dank!
    Kerstin Weise

    • Ingo sagt:

      Hallo Frau Weise,
      herzlichen Dank für Ihren Kommentar! Ich freue mich, wenn Sie mit meinen Beschreibungen zurecht kommen. Ich würde mich bei Ihnen melden, aber Ihre Mailadresse ist irgendwie falsch.
      Ingo Jarosch

  4. Martina sagt:

    Hallo zusammen und ein gutes neues Jahr mit vielen Kontakten und Erfahrungen!

    Eine gute Grundlage für Tänze im Sitzen bietet der Bundesverband Seniorentanz e.V.
    Hier gibt es eine gesonderte Ausbildung zum/r Seniorentanzleiter/in für Tanzen im Sitzen und auch eine Ausbildung zum/r Seniorentanzleiter/in. Dazu gehören natürlich CD´s und Tanzbeschreibungen zu den unterschiedlichsten Musiken.
    Ich selbst bin Tanzleiterin des BVST und habe schon viel mit den unterschiedlichsten Gruppen getanzt. Es ist immer wieder eine Freude, zu sehen, wie sich unsere Senioren bewegen und so fit halten. Denn Tanz ist nicht nur Bewegung, sondern im hohen Maße auch Gedächtnistraining, Koordinations- und Gleichgewichtstraining.

    Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren von Tänzen
    Martina

    • Ingo sagt:

      Hallo Martina,
      vielen Dank für Deinen Beitrag! Ja, es ist richtig, Tanzen ist das Fitnesstraining für Senioren schlechthin, also die Nummer 1, an zweiter Stelle kommt Taichi und Qigong.
      Für alle, die etwas mehr erfahren wollen hier der Link zum Bundesverband Seniorentanz e.V. http://www.seniorentanz.de/

  5. Ingo sagt:

    Hallo Kicia,
    danke für Ihre Anfrage, ich melde mich bei Ihnen.
    Ihnen natürlich auch eine gutes neues Jahr! 🙂
    Ingo

  6. Kicia sagt:

    Hallo und ein frohes neues Jahr!

    Die Anleitungen sind ja gut und leicht nachzuvollziehen, aber können Sie vielleicht noch ein paar Beispiele für bekannte Lieder im 4/4-Takt anführen?

    Danke im Voraus,
    Kicia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.