Test 2

Diese Übung ähnelt entfernt den später vorgestellten Fingerübungen.

Beginnen wir mit dem rechten Arm, für ihn gibt es zwei Positionen, nämlich oben und unten. Also halten Sie den gestreckten Arm abwechselnd nach oben und nach unten.

Der linke Arm “kennt” drei Positionen, oben, vorne und unten. Also halten Sie den gestreckten Arm erst nach oben, dann nach vorne und dann nach unten.

Jetzt wirds kompliziert, denn die beiden unterschiedlichen Bewegungen des rechten und des linken Arms treffen aufeinander, sollen also zusammen ausgeführt werden. Haben bis zu diesem Zeitpunkt die Teilnehmerinnen über die vermeintlich kinderleichte Übung noch gelächelt, wird es jetzt schlagartig still.

Hier zur Verdeutlichung der Ablauf entsprechend der Vorgabe:
links oben, rechts oben,
links vorne, rechts unten,
links unten, rechts oben,
links vorne, rechts unten,
links oben, rechts  oben.

Um das ganze noch fürchterlicher zu gestalten, übernimmt jetzt der rechte Arm die Dreier- und der linke Arm die Zweiersequenz, also:
(links oben, rechts oben,) entfällt natürlich beim fliegenden Wechsel!
links unten, rechts vorne,
links oben , rechts unten,
links unten, rechts vorne,
links oben, rechts oben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.